Kostenfreie Pinterest Kickstarter Challenge! Anmelden
Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon:

Neben einem optimierten Blog ist Dein Content maßgeblich für Deinen Erfolg bei Pinterest. Guter Content allein reicht nicht aus. Wichtig ist, Content mit Mehrwert zu bieten, denn die Pinterest Nutzer sind immer auf der Suche nach der Lösung für ihr Problem. Deswegen bekommst Du heute 9 ultimative Tipps für klickstarken Content mit Mehrwert für Pinterest!

Wenn Du Dich regelmäßig für Newsletter einträgst und auch bei einigen Blogs stöberst, weißt Du, dass die Contentflut um die Aufmerksamkeit der Leser buhlt. Aus diesem Grund es besonders wichtig, dass Dein Content durch Qualität überzeugt, denn Quality is King!

Kostenfreie Pinterest Kickstarter Challenge

Melde Dich für die kostenfreie 4-teilige Videoserie an und erfahre, wie Pinterest mit der smart & easy-Methode zur Traffic-Quelle Nr. 1 wird – ohne Marktschreierei, ohne viel Aufwand, mit ganz viel Ergebnis!

Die Basis für Deinen Content mit Mehrwert

Die Vorarbeit fängt an, bevor Du das erste Wort schreibst (Blog) oder sprichst (Podcast), um einen Beitrag zu verfassen. 

Ich predige in meinem Onlinekurs „Pin it smart!“ immer wieder, dass das Pinterest Profil einer Nische zugeordnet sollte (z.B. Nachhaltigkeit, Money Mindest, Naturkosmetik, etc.). Das lässt sich auch auf Deinen Content übertragen. Bleib auch hier in Deiner Nische. Damit wirst Du immer mit einem bestimmten Thema in Verbindung gebracht, wodurch Du mit der Zeit als Expertin wahrgenommen wirst.

Im nächsten Schritt solltest Du wissen, für wen Du Deine Beiträge verfasst, d.h. Du solltest Deine Zielgruppe gut kennen. Abhängig von den Personen, für die Du schreibst, ist auch der Kommunikationsstil. 

Wenn Nutzer bei Pinterest unterwegs sind, dann suchen sie eins: eine Lösung für ihr Problem. Und genau diese solltest Du in Deinen Beiträgen liefern. 

Auch die Länge ist ausschlaggebend. Dein Text sollte je nach Branche zwischen 500 und 1.000 Wörtern lang sein.

Wie erschaffe ich Content mit Mehrwert?

„Content mit Mehrwert“ ist in aller Munde. Doch was bedeutet das überhaupt genau?

Content mit Mehrwert unterscheidet sich von Allerwelts-Content insbesondere dadurch, dass er der adressierten Zielgruppe echten Nutzen bietet. 

Um die Lösung für ein Problem zu bieten, sollte zunächst ein Problembewusstsein geschaffen werden. Wenn Du Deine Produkte direkt als Problemlösung präsentierst, fühlt sich Deine Zielgruppe überrumpelt. 

An dieser Stelle ist es ratsam, erstmal das Problem zu schildern, um Deiner Zielgruppe die Relevanz zu verdeutlichen und sie in die Situation zu bringen zu denken „Ja, das Probleme kenne ich auch!“. So öffnest Du die Tür und kannst im nächsten Schritt die Lösung präsentieren, am besten leicht verdaulich.

Kostenfreie Pinterest Kickstarter Challenge

Melde Dich für die kostenfreie 4-teilige Videoserie an und erfahre, wie Pinterest mit der smart & easy-Methode zur Traffic-Quelle Nr. 1 wird – ohne Marktschreierei, ohne viel Aufwand, mit ganz viel Ergebnis!

Was ist Content mit Mehrwert?

Content mit Mehrwert kann für Pinterest unterschiedliche Formen annehmen.

1) Neuigkeiten & exklusive Informationen

Wenn Du mir schon länger folgst, dann hast Du bestimmt mitbekommen, dass ich meine Leser über Neuigkeiten bei Pinterest kurzfristig informiere. Sei es in einem Blogbeitrag oder in einem Newsletter. Mir ist es wichtig, dass Dich Hot News als Leser direkt erreichen.

Wenn es auch für Deine Nische exklusive Informationen gibt, kannst Du diese auch in einem Beitrag aufgreifen und im nächsten Schritt bei Pinterest teilen.

2) Schritt für Schritt Anleitungen

Schritt für Schritt Anleitungen sind immer hilfreich, denn sie führen den Leser von einer Situation A zu einer Situation B und zeigen genau auf, wie ein Problem gelöst bzw. ein Ergebnis erreicht werden kann. So lassen sich auch komplexe Alltagsprobleme lösen. Auch DIY Projekte sind natürlich besonders gut geeignet und animieren den Pinterest Nutzer dazu, das Projekt nachzumachen.

3) Rezepte

Rezepte sind auch immer besonders gut geeignet. Wenn Du mit dem Anbieter von Chiasamen kooperierst, könntest Du aufzeigen, wie Du sie in Deinen Frühstücksjoghurt kippst und ein paar Zeilen dazu schreiben. Ob das so interessant ist, wage ich zu bezweifeln 😉 Oder Du teilst ein total tolles Rezept mit Chiasamen und wertest den Content noch mit einem Bild des Ergebnisses auf. 

4) Expertentipps

Wenn Du ein*e Expert*in in Deinem Gebiet bist, kannst Du auch sehr gern Expertentipps teilen. In meinem letzten Artikel habe ich z.B. 10 ultimative Tipps für mehr Follower bei Pinterest zusammengetragen. 

Wichtig für Content mit Mehrwert, den Du bei Pinterest einsetzen möchtest, ist, dass Du die Nutzer inspirierst!

Kostenfreie Pinterest Kickstarter Challenge

Melde Dich für die kostenfreie 4-teilige Videoserie an und erfahre, wie Pinterest mit der smart & easy-Methode zur Traffic-Quelle Nr. 1 wird – ohne Marktschreierei, ohne viel Aufwand, mit ganz viel Ergebnis!

Fazit

Content mit Mehrwert ist die absolute Basis für Deinen Erfolg bei Pinterest. Bevor Du Content mit Mehrwert erschaffst, solltest Du Deine Nische und Deine Zielgruppe definieren. Im nächsten Schritt überlegst Du Dir, wie Du ein Problem Deiner Zielgruppe löst. Dafür kannst Du zunächst ein Problembewusstsein schaffen, um im nächsten Schritt die Lösung des Problems zu präsentieren.

Content mit Mehrwert kann sein:

  • Neuigkeiten & exklusive Informationen
  • Schritt für Schritt Anleitungen
  • Rezepte
  • Expertentipps

Wie inspirierst Du Deine Zielgruppe mit Deinem Content?

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon: