Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon:

Ich bin mir sicher, dass Du weißt, dass Pinterest kein soziales Medium, sondern eine visuelle Suchmaschine ist. Vergleichbar mit Google für Bilder. Daher ist die SEO-Optimierung sehr wichtig. Nur so kannst Du sicherstellen, dass Deine Pins die Antwort auf die Suchanfrage der Nutzer sein können.

Um bei den Suchergebnissen bei Pinterest möglichst weit oben zu erscheinen, solltest Du Deine Keywords kennen und richtig platzieren. Wie Du sie für Deine Nische findest und wo Du sie platzieren solltest, erkläre ich Dir heute anhand von 2+2 Tools!

Was ist SEO überhaupt?

SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, was übersetzt Suchmaschinenoptimierung bedeutet mit dem Ziel, zu bestimmten Keywords auf den ersten Plätzen der Suchergebnisseiten einer Suchmaschine, in unserem Fall Pinterest, zu erscheinen.

Wie finde ich die richtigen Keywords für meine Nische?

Wenn Du Dich bereits mit SEO beschäftigt hast, dann weißt Du bestimmt, dass es für Google viele Keyword-Recherche-Tools gibt, die häufig auch teuer sind. Spoiler: Für Pinterest ist die Keyword-Recherche völlig kostenlos 😊 Jetzt hast Du keine Ausrede mehr 😉

Interne Suche bei Pinterest

Die erste Anlaufstelle für die richtigen Keywords bei Pinterest ist die interne Suche. Die findest Du ganz oben bei Pinterest:

Es gibt zwei Möglichkeiten der internen Suche:

Type ahead

Type ahead ist eine Ergänzung der Suchfunktion, die eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich bringt. Zum Einen steigert sie die Benutzerfreundlichkeit der Suche, da bereits nach Eingabe der ersten Buchstaben die richtige Suchphrase angezeigt wird und sofort ausgewählt werden kann.

Und so funktioniert die Type ahead-Suche: Gib ein Schlagwort in die Pinterest Suche ein. Bitte drücke noch nicht die Enter-Taste. Es werden Dir verschiedene Vorschläge für häufig verwendete Suchbegriffe angezeigt. Notiere Dir alle angezeigten Suchvorschläge für Dein erstes Keyword bei Pinterest.

Es werden Dir weiterhin Pinterest Profile und Pinnwände angezeigt, die zum Keyword passen. Nutze das, um Dich über Deine Kolleginnen und Kollegen zu informieren. Vielleicht bekommst Du beim Screening verwandter Profile auch noch Ideen für verwandte Keywords, an die Du nicht sofort gedacht hättest. Lass Dich inspirieren 😉

Guided Search

Eine Erweiterung der Schlagwörter wird nach dem Betätigen der Enter-Taste direkt unter dem Suchfeld in farbigen Boxen angezeigt (Long Tail Keywords).

Die Reihenfolge der Begriffe entspricht von links nach rechts der Häufigkeit der Suchanfragen. In diesem Beispiel wird sehr häufig nach „Rezepte Zucchini“ gesucht. Die Farben der Boxen entsprechen den Farben, die häufig für die Pins zum jeweiligen (Long tail) Keyword verwendet werden.

Deine Keywords kannst Du nun beliebig erweitern, indem Du auf die Boxen klickst. Dann erscheinen wiederum neue Boxen. Das kannst Du so lange fortführen bis keine Boxen mehr erscheinen.

Leg Dir eine Keyword-Liste für Dein Nischenthema an, um die Keywords immer zur Hand zu haben.

WICHTIG: Versetze Dich in Deine Zielgruppe, ohne fachlich einzutauchen. Was meine ich damit? Was würde Deine Zielgruppe in die Suche eingeben, um das gewünschte Ergebnis zu erhalten? Vielleicht kennt sie die Fachbegriffe in Deiner Nische (noch) nicht. Ich nenne hier gern ein Beispiel: Osito ist mein erster Hund. Ich hatte vorher keine Berührungspunkte mit Hundeerziehung, deswegen war für mich wirklich alles neu. Mir war insbesondere wichtig, dass mein Hund zurückkommt, wenn ich ihn rufe. Um mir Hilfe beim Training zu suchen, hätte ich in die Suchleiste „Hund kommt nicht zurück“ eingegeben statt „Rückruf Training“. Versuche also so zu denken wie Deine Zielgruppe, um auch verwandte Suchbegriffe zu erfassen. Dazu kannst Du in Facebook-Gruppen schauen, in denen sich Deine Zielgruppe bewegt und prüfen, welche Begriffe sie verwenden.

Sichere Dir meine 5 ultimativen Tipps zur SEO-Optimierung bei Pinterest:

Tools für Keyword Recherche

Es gibt auch für die Keyword-Recherche bei Pinterest Tools, die Du ergänzend nutzen kannst. Sie sind beide kostenfrei.

Pinterest Trends

Du kannst die Trends für Pinterest mit dem Tool „Pinterest Trends“ herausfinden. Allerdings ist das Tool (erstmal) für die USA, Kanada und UK ausgelegt. Meist schwappen die Trends aber zeitlich verspätet nach Deutschland, so dass Du hier proaktiv tätig werde kannst.

Die Grafen zeigen den Trend für das jeweilige (Long tail) Keyword an und zeigen auch gleichzeitig verwandte Suchbegriffe.

Pinterested

Szymon Wilkosz von Kitchen Stories (sehr erfolgreiches Profil bei Pinterest) hat für Pinterest das Keyword-Recherche-Tool Pinterested entwickelt, was er netterweise kostenfrei zur Verfügung stellt.

Deutsche Keywords findest Du, indem Du die Sprache auf „Global“ stellst.

Aktualisierung 08.10.2020: Das Tool Pinterested scheint aktuell nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

Keywords richtig platzieren

Herzlichen Glückwunsch: Jetzt hast Du eine Liste aller passenden Keywords für Deine Nische! Nun ist es wichtig, sie auch an diesen 6 Stellen zu platzieren, um gut zu ranken:

  • Profilname
  • Profilbeschreibung (Zeichenanzahl)
  • Board-Titel
  • Board-Beschreibung
  • Pin-Titel
  • Pin-Beschreibung

Wie genau Du das anstellst, erfährst Du hier:

Sichere Dir meine 5 ultimativen Tipps zur SEO-Optimierung bei Pinterest:

Fazit

Pinterest ist kein soziales Medium, sondern eine visuelle Suchmaschine, daher ist die SEO Optimierung sehr wichtig. Um die wichtigsten Keywords für Pinterest herauszufinden, gibt es diese 4 Möglichkeiten:

Interne Suche

  1. Type ahead
  2. Guided search

Tools für Keyword-Recherche

  1. Pinterest Trends
  2. Pinterested

Wenn Du Dein gesamtes Profil SEO-optimiert hast, dann hab bitte etwas Geduld. Pinterest ist ein Marathon, kein Sprint. Es braucht seine Zeit, aber dafür ist es nachhaltig.

Kanntest Du schon alle Hacks zur Keyword-Recherche bei Pinterest? Schreib gern einen Kommentar! 

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon: