Webinar "Pin it clever!" am 24.11. Anmelden
Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon:

Du nutzt Pinterest privat und möchtest es auch gern im Business einsetzen, weil Du gehört hast, dass es DIE Trafficmaschine ist. Allerdings ist Dir nicht ganz klar, wofür Du Pinterest genau nutzen kannst. Um ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen, stelle ich Dir heute 7 Content-Arten vor, deren Reichweite Du mit Pinterest ganz einfach steigern kannst.

Du kannst Pinterest nutzen, wenn Du über eine eigene Onlinepräsenz wie eine Website oder einen Onlineshop verfügst. Du kannst die zweitgrößte Suchmaschine aber auch ohne eigene Onlinepräsenz für Dein Business nutzen.

Was bringt mir Pinterest ĂĽberhaupt?

Vielleicht fragst Du Dich, warum Du Pinterest ĂĽberhaupt nutzen solltest?! Diese Plattform bietet ein enormes Potenzial. Du kannst mit Pinterest Traffic generieren, neue Kunden gewinnen und mehr Umsatz erzielen.

Damit Du Dir dieses Potenzial nicht entgehen lässt, gehe ich im Folgenden darauf ein, welche Content-Arten für Pinterest geeignet sind.

Kostenfreie Pinterest Kickstarter Challenge

Melde Dich für die kostenfreie 4-teilige Videoserie an und erfahre, wie Pinterest mit der smart & easy-Methode zur Traffic-Quelle Nr. 1 wird – ohne Marktschreierei, ohne viel Aufwand, mit ganz viel Ergebnis!

Mit eigener Website oder eigenem Onlineshop

Besonders vorteilhaft ist es, wenn Du eine eigene Website oder einen eigenen Onlineshop als Content-Hub hast. So hast Du einen Ausgangspunkt und kannst Deinen Content auf allen sozialen Medien und auch bei Pinterest als zweitgrößte Suchmaschine teilen. 

Wenn Du über eine Website verfügst, kannst Du Deine Blogartikel oder Podcast-Episoden bei Pinterest einplanen, um mehr Reichweite zu generieren. 

Hast Du einen eigenen Onlineshop, kannst Du Deine Produkte bei Pinterest einplanen und sogar einen eigenen Pinterest Shop einrichten, um Deinen Umsatz zu steigern. 

Ohne eigene Website oder eigenen Onlineshop

Du kannst das Potenzial von Pinterest aber auch für Dein Business nutzen, wenn Du keine eigene Website oder einen eigenen Onlineshop hast. 

Es gibt unterschiedliche Online Business Modelle. Wenn Du z.B. Produkte im Etsy Shop verkaufst, kannst Du Pinterest dazu nutzen, auf Deine Produkte aufmerksam zu machen, um mehr Umsatz zu erzielen. 

Wenn Du Influencer bist und Dein Geld mit Kooperationen verdienst, kannst Du Pinterest nutzen, um Deinen Instagram Kanal zu pushen und mehr Follower zu gewinnen, indem Du Deine Posts, Reels & Live-Videos bei Pinterest einplanst.

Gleiches gilt für YouTube und TikTok. Wenn Videos Dein Hauptcontent darstellen, kannst Du Pinterest dazu nutzen, um die Bekanntheit Deines YouTube oder TikTok Kanals zu steigern. 

Wenn Du Affiliate Marketing betreibst, empfehle ich Dir, den Umweg über einen Blog zu gehen und Deine Pins nicht direkt mit Affiliate Links zu verlinken. Das entspricht nicht dem Grundgedanken von Pinterest und wird bei der Reichweite auch eingeschränkt.

Was ist wichtig beim Content?

Wenn Du Content bei Pinterest pinnen möchtest, ist ein Kriterium besonders wichtig: Mehrwert! Die Pinterest Nutzer sind immer auf der Suche nach der Lösung für Ihr Problem, also sollte Dein Content genau das bieten. 

Kostenfreie Pinterest Kickstarter Challenge

Melde Dich für die kostenfreie 4-teilige Videoserie an und erfahre, wie Pinterest mit der smart & easy-Methode zur Traffic-Quelle Nr. 1 wird – ohne Marktschreierei, ohne viel Aufwand, mit ganz viel Ergebnis!

Fazit

Je nach Online Business Strategie lässt sich Pinterest auf vielerlei Arten nutzen, um mehr Traffic zu generieren, neue Kunden zu gewinnen und mehr Umsatz zu erzielen. 

Du kannst Pinterest sowohl mit eigener Onlinepräsenz als auch ohne eigene Onlinepräsenz nutzen.

Wenn Du über eine eigene Onlinepräsenz verfügst, kannst Du Folgende Content-Arten bei Pinterest pinnen:

  • Blogartikel
  • Podcast-Episoden
  • Produkt aus dem Onlineshop.

Hast Du (noch) keine Onlinepräsenz, kannst Du das Potenzial der zweitgrößten Suchmaschine trotzdem nutzen. In diesem Fall kannst du folgende Content-Arten bei Pinterest einplanen:

  • Produkte aus dem Etsy-Shop 
  • Instagram Posts 
  • Youtube Videos
  • Tik Tok Videos.

Vom direkten Verlinken mit Affiliate Links rate ich ab, da es dem Grundgedanken von Pinterest widerspricht. 

Welche Content-Art teilst Du bei Pinterest? Verrate es mir im Kommentar.

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon: