Pinterest Kickstarter Challenge Mehr dazu
Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon:

Pinterest ist in aller Munde und wenn Du ein Online Business führst, hast Du Dir auch bestimmt schon mal die Frage gestellt, ob Du mit Pinterest Marketing starten sollst.

Es ist unumstritten, dass Pinterest für Unternehmen ein enormes Potenzial birgt. Im 4. Quartal 2020 hatte Pinterest  459 Mio. aktive Nutzer pro Quartal, ein enormer Zuwachs um 37% im Vergleich zum Vorjahr! 97% der 1.000 beliebtesten Suchanfragen haben keinen Markenbezug, d.h. sie sind offen für neue (Deine?) Marken und Produkte. 85% der aktiven Nutzer haben sogar über Pinterest (D)eine neue Marke oder ein neues Produkt entdeckt.

Das macht Lust auf mehr, oder? 😉

Bevor Du jedoch einfach wild darauf los pinnst, ist es wichtig, eine Strategie zu entwickeln und ein Ziel zu bestimmen, das Du mit Pinterest Marketing erreichen möchtest.

Doch welche Ziele können mit Pinterest Marketing erreicht werden? Darum geht es in dem heutigen Beitrag!

Kostenfreie Pinterest Kickstarter Challenge

Melde Dich für die kostenfreie 4-teilige Videoserie an und erfahre, wie Pinterest mit der smart & easy-Methode zur Traffic-Quelle Nr. 1 wird – ohne Marktschreierei, ohne viel Aufwand, mit ganz viel Ergebnis!

1. Traffic auf Deine Webseite

Primäres Ziel von Pinterest ist es, so viele Besucher auf Deine Webseite zu bringen wie nur möglich. Jeder einzelne Pin, den Du bei Pinterest einplanst, führt zu einer URL, die zu Deiner Webseite führt. Die Pinterest Nutzer haben dann die Möglichkeit, den Pin anzuklicken. Das passiert nicht per Zufall, denn wer auf Deinen Pin klickt, ist an Deinem Thema auch wirklich interessiert, was die optimale Voraussetzung für eine Kundenbeziehung darstellt.

2. Newsletter-Abonnenten

Pinterest Nutzer*innen finden Deinen Pin interessant und klicken darauf. Das primäre Ziel, die Nutzer auf Deine Webseite zu locken, ist erreicht.

Doch seien wir mal ehrlich: Davon hast Du bislang noch nichts (außer einen interessierten Leser)😉

Hier ist es nun wichtig, den Traffic, den Du mit Pinterest generierst, auch zu konvertieren.

Um möglichst unabhängig von allen Plattformen und ihrem Alghorithmus zu sein, empfiehlt es sich, Deine potenziellen Kunden in Deiner E-Mail-Liste aufzufangen. Wenn alle (sozialen) Plattformen abstürzen, hast Du sie als Newsletter-Abonnent sicher.

Dieser Prozess der Eintragung sollte dabei so einfach wie möglich sein, damit der Blogleser nicht abspringt. Textbreaker, Pop-up und/oder Top Bar eignen sich für Opt-in-Formulare gut. In diesem Beitrag habe ich es noch näher erläutert.

Alterativ kannst Du auch Pins einplanen, die direkt zu der Landingpage führen, die Dein Freebie anbieten.

3. Neue Kunden gewinnen

Mit Deinen Inhalten und Produkten hast du die Möglichkeit, den Pinterest Nutzern eine Lösung für ihr Problem zu bieten. Klicken sie auf den Pin, landen sie auf Deiner Webseite bzw. Deinem Online Shop.

Pinterest bietet die Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen in einem neuen Kontext darzustellen und neue Kunden zu erreichen.

Falls Dir marktschreierisches Marketing ein Graus ist (I feel you!), ist Pinterest die optimale Plattform, um die Menschen mit Deinen Inhalten zu erreichen, auch wenn Du Dich ungern vor die Kamera stellst.

Zusätzlich kannst Du Deinen Expertenstatus festigen und das Vertrauen in Deine Marke stärken.

Durch die steigenden Besucherzahlen gewinnt Deine Marke an Sichtbarkeit und Bekanntheit. Es ist kein Zufall, dass 85% der aktiven Nutzer über Pinterest (D)ein Produkt oder (D)eine Marke entdeckt haben. 

Nur, wenn Du sichtbar bist, weiß ich, dass es Dich gibt.

4. Umsatzsteigerung durch Produktverkauf

Neben Blog- oder Vlogbeiträgen, Podcast-Episoden, Instagram Posts und Tik Tok Videos, kannst Du auch selbstverständlich Produkte aus Deinem Online oder Etsy Shop sowie Produkt mit Affiliate Link bei Pinterest pinnen.

97% der beliebtesten Suchanfragen haben keinen Markenbezug, d. h. Du hast die Chance, sie von (D)einer Marke zu überzeugen. Es ist wichtig, Pinterest als das zu nutzen, was es ist: eine Suchmaschine. Du kannst die Antwort auf die Suchanfragen Deiner Zielgruppe sein. Du kannst ihnen die Lösung für ihr Problem bieten!

Nur, wer Dich kennt, kann bei Dir kaufen.

Kostenfreie Pinterest Kickstarter Challenge

Melde Dich für die kostenfreie 4-teilige Videoserie an und erfahre, wie Pinterest mit der smart & easy-Methode zur Traffic-Quelle Nr. 1 wird – ohne Marktschreierei, ohne viel Aufwand, mit ganz viel Ergebnis!

5. Bessere Auffindbarkeit durch Google Indexierung

Da Pinterest Pins auch von Google indexiert werden, tauchen Deine Pins auch in den Suchergebnissen von Google auf (und nicht nur von Pinterest). SEO at its best!😀 Du erscheinst also bei beiden großen Suchmaschinen.

Daher ist die SEO-Optimierung des Pinterest Accounts auch so wichtig 😉

6. Instagram oder Youtube Kanal pushen

Um Pinterest Marketing für Dein Business zu nutzen, brauchst Du mittlerweile nicht mal mehr eine eigene Webseite, denn Du kannst auch Deinen Instagram und Youtube Kanal verifizieren. Auf diese Weise kannst Du die Inhalte der sozialen Kanäle bei Pinterest pinnen und hast so die Möglichkeit, sie zu pushen und neue Follower bzw. Abonnenten zu gewinnen.

7. Langfristiger Erfolg durch nachhaltiges Marketing

Ein Twitter Post hat eine durchschnittliche Aktualität von nur 24 Minuten, bei Facebook Posts sind es 90 Minuten. Die Halbwertszeit eines Pins hingegen beträgt 3,5 Monate! In der Regel gewinnen sogar ältere Pins an Relevanz und so kommt es nicht selten vor, dass uralte Pins immer mehr Impressionen und Klicks erhalten. Gerade hat mir eine Kundin berichtet, dass ein schon 2 Jahre alter Pin immernoch gern weitergepinnt und angeklickt wird.

Pinterest Marketing ist ein Marathon und kein Sprint. Es braucht Geduld, einen funkionierenden Kanal aufzubauen, aber dafür ist es im Vergleich zu anderen Kanälen besonders nachhaltig! 

Kostenfreie Pinterest Kickstarter Challenge

Melde Dich für die kostenfreie 4-teilige Videoserie an und erfahre, wie Pinterest mit der smart & easy-Methode zur Traffic-Quelle Nr. 1 wird – ohne Marktschreierei, ohne viel Aufwand, mit ganz viel Ergebnis!

Fazit

Pinterest Marketing bietet ein enormes Potenzial im Business! Es unterstütz dabei, Deine Unternehmensziel effizient zu erreichen.

Hier alle Ziele im Überblick, die Du mit Pinterest Marketing erreichen kannst:

  1. Traffic auf Deine Webseite
  2. Newsletter-Abonnenten
  3. Neue Kunden gewinnen
  4. Umsatzsteigerung durch Produktverkauf
  5. Bessere Auffindbarkeit durch Google Indexierung
  6. Instagram oder Youtube Kanal pushen
  7. Langfristiger Erfolg durch nachhaltiges Marketing

Welches Ziel verfolgst Du?

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon: