Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon:

Zugegeben, Corona lässt uns den Atem anhalten und schränkt unseren Alltag ein. Als optimistisch denkender Mensch versuche ich, mir die positiven Auswirkungen vor Augen zu halten. Endlich habe ich wieder Zeit für Dinge, die sonst zu kurz kommen. Hier meine top 5 Ideen fürs Wochenende:

  1. Ein gutes Buch lesen.
  2. Meinem Hund einen neuen Trick beibringen.
  3. Ein neues Gericht ausprobieren.
  4. Einen Serienmarathon starten.
  5. Ein neues Hobby anfangen oder ein bestehendes Hobby vertiefen: stricken, häkeln, Makramee, nähen,..

Wichtig ist mir, zuhause zu bleiben und nicht durch auf den ersten Blick unschuldige Aktionen andere unwissentlich zu gefährden. Shoppen und Essen gehen kann ich später immernoch. Jetzt geht es darum, diese Krise zu überstehen und sich gegenseitig zu unterstützen. Denn je mehr wir jetzt an einem Strang ziehen, desto schneller ist diese Krise vorbei!

Da ich weiterhin versuche, etwas Normalität beizubehalten, schreibe ich heute einen Beitrag zu einem meiner Lieblingsthemen: Pinterest Marketing.

Wenn Du ein Business führst, hast Du Dir auch bestimmt schon mal die Frage gestellt, ob Du mit Pinterest Marketing starten sollst. Es ist unumstritten, dass Pinterest für Unternehmen ein enormes Potenzial birgt. Bevor Du jedoch einfach wild darauf los pinnst, ist es wichtig, eine Strategie zu entwickeln und ein Ziel zu bestimmen, das Du mit Pinterest Marketing erreichen möchtest.

Doch welche Ziele können mit Pinterest Marketing erreicht werden? Darum geht es in dem heutigen Beitrag!

Sichere Dir meine 5 ultimativen Tipps zur SEO-Optimierung bei Pinterest:

1. Traffic

Pinterest ist kein soziales Medium, sondern eine Suchmaschine. Das Hauptziel der Suchmaschinenoptimierung ist, Traffic auf die eigene Webseite zu leiten. Das ist das HAUTPZIEL von Pinterest. Jeder einzelne Pin, den Du bei Pinterest streust, führt zu einer URL, die zu Deiner Webseite führt.

Hier ist es nun wichtig, den Traffic, den Du mit Pinterest generierst, auch zu konvertieren.

Conversionziele können sein:

  • Newsletter Abonnenten
  • Webinar Anmeldungen
  • Produktverkauf.

2. Steigerung der Bekanntheit

Durch das regelmäßige Engagement bei Pinterest werden die Webseitenbesuche extrem angekurbelt, was zu deutlich mehr Sichtbarkeit und Bekanntheit Deines Unternehmens bzw. Deiner Marke führt. 77% der aktiven Nutzer haben über Pinterest ein Produkt oder eine Marke entdeckt.

97% der beliebtesten Suchanfragen haben keinen Markenbezug, d. h. Du hast die Chance, sie von DEINER Marke zu überzeugen. Es ist wichtig, Pinterest als das zu nutzen, was es ist: eine Suchmaschine. Du kannst die Antwort auf die Suchanfragen Deiner Zielgruppe sein.

Nur, wer Dich kennt, kann bei Dir kaufen.

Nur, wenn Du sichtbar bist, weiß ich, dass es Dich gibt.

3. Umsatzsteigerung

Beide vorangegangenen Ziele wirken sich gleichzeitig verkaufsfördernd aus, wodurch Dein Umsatz gesteigert wird.

 

Sichere Dir meine 5 ultimativen Tipps zur SEO-Optimierung bei Pinterest:

4. Kundengewinnung

Pinterest bietet die Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen in einem neuen Kontext darzustellen und neue Zielgruppen zu erreichen. Auf diese Weise gewinnst Du neue Kunden für Dein Business.

5. Bessere Auffindbarkeit durch Google Indexierung

Da Pinterest von Google indexiert wird, hilft es dabei, dass Dein Profil, Deine Pinnwände und Deine Pins in den Suchergebnissen von Google auftauchen. Daher ist die SEO-Optimierung des Pinterest Accounts auch sehr wichtig 😉

6. Nachhaltiges Marketing

Ein Twitter Post hat eine durchschnittliche Aktualität von nur 24 Minuten, bei Facebook Posts sind es 90 Minuten. Die Halbwertszeit eines Pins hingegen beträgt 3,5 Monate! In der Regel gewinnen sogar ältere Pins an Relevanz und so kommt es nicht selten vor, dass uralte Pins immer mehr Impressionen und Klicks erhalten. Gerade hat mir eine Kundin berichtet, dass ein schon 1 ½ Jahre alter Pin immernoch gern weitergepinnt und angeklickt wird.

Pinterest Marketing ist ein Marathon und kein Sprint. Es braucht Geduld, einen funkionierenden Kanal aufzubauen, aber dafür ist es im Vergleich zu anderen Kanälen besonders nachhaltig!

 

Sichere Dir meine 5 ultimativen Tipps zur SEO-Optimierung bei Pinterest:

Fazit

Pinterest Marketing bietet ein enormes Potenzial, das ausgeschöpft werden sollte.

Hier alle Ziele im Überblick:

  1. Trafficgenerierung
  2. Steigerung der Bekanntheit & Sichtbarkeit
  3. Umsatzsteigerung
  4. Kundengewinnung
  5. Bessere Auffindbarkeit
  6. Nachhaltiges Marketing

Welches Ziel verfolgst Du? Ich freue mich auf Deinen Kommentar!

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Erzähle anderen davon: